2022


märz


Probenwochenende Streichorchester musica visenta


Nach zweijähriger, pandemiebedingter Unterbrechung konnten wir vom 25. - 27. März mit unserem Musikschul-Streichorchester zum Probenwochenende verreisen. In diesem Jahr waren wir erstmals im Rüstzeitenheim "Sonnenschein" in Ebersdorf/Thüringen zu Gast. Ca. 30 große und kleine Musikerinnen und Musiker probten Werke von Händel und Elgar bis hin zu Hits aus Musicals und Filmen. In kleinen Ensembles wurde bist spät in den Abend hinein weiter geprobt. Für die Tutti-Proben konnten wir den historisch einzigartigen Bet-Saal der Herrenhuter Brüdergemeine nutzen und dort am Sonntag auch unser kleines Abschlusskonzert aufführen. 

Ein herzlicher Dank an die Eltern, an die Familie Weller vom Rüstzeitenheim und an die Verantwortlichen der Brüdergemeine und nicht zuletzt an alle Orchestermusikerinnen und Orchestermusiker für das tolle Wochenende!


April


VERLEIH UNS FRIEDEN - BENEFIZKONZERT


Am 9. April 2022 veranstalteten der chor cantamus deo zusammen mit dem orchester musica visenta ein Befenefizkonzert für die Menschen aus der Ukraine, die auf ihrer Flucht, im Saale-Orla-Kreis Aufnahme finden.  Nach dem Konzert konnte die Spendensumme von 3333,00 Euro an das Deutsche Rote Kreuz unseres Landkreises gespendet werden um hier vor Ort schnell und unkompliziert Hilfe leisten zu können.


Mai


Konzert mit dem Streichorchester musica visenta


Nach über zwei Jahren konnten wir mit dem Streichorchester unserer Musikschule musica visenta wieder ein Konzert geben. Nach einem Probenwochenende im März und vielen Proben in den vergangenen Wochen, war es nun endlich so weit und wir konnten unsere Zuhörer mit unserer Musik begeistern. In der Martinskirche in Oettersdorf/Thüringen erklangen am Samstag, 21. Mai 2022, Werke von Händel und Elgar bis hin zu ABBA und Hits aus Filmen und Musicals. Zwei solistische Beiträge - Romanze G-Dur op. 26 von Johan Svendsen und Adagio melanconico ed appassinato von Giovanni Bottesini - vorgetragen von Franziska Kothner (Violine) und Richard Kothner (Kontrabass), rundeten das Konzertprogramm ab. Vielen Dank an alle, die bei der Organisation und Durchführung mitgeholfen haben und so zum Gelingen des Konzerts beigetragen haben.


juni


Am 13. Juni bestand die Schülerin Franziska Kothner ihr Abitur-Abschlusskonzert am Musikgymnasium Rutheneum Gera. Zusammen mit ihren beiden Mitschülern Florentin Schwerdtfeger (Klavier) und Lars Degenkolb (Violoncello) musizierten sie als Klavier-Trio und in solistischer Form. Franziska führte die Romanze G-Dur op. 26 von Johan Svendsen und das dreisätzige Violinkonzert "Concerto l´Estate" (Der Sommer) von Antonio Vivaldi auf.


Juli


Schleizer Musikwoche


Vom 2. bis 10. Juli 2022 fand die 1. Schleizer Musikwoche statt. Eine Woche mit Musik, Vorträgen und Mitmach-Aktionen. Wir freuen uns, dass wir als Musikschule ein Teil dieser Woche sein durften:

  • Eröffnungskonzert mit chor cantamus deo und orchester musica visenta
  • Vortragsabend "Vom Stadtpfeifer zum Kreiskulturorchester"
  • Konzert mit Streichorchester unserer Musikschule im Rittersaal Schloss Burgk
  • "Klingende Burgk" - Schülerinnen und Schüler unserer Musikschule beteiligten sich an dem Wandelkonzert in Schloss Burgk und musizieren u.a. auf dem Flügel im Rittersaal und der Silbermann-Orgel in der Kapelle

Und wir freuen uns (hoffentlich) auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr... 


Orgelkonzerte in der Bergkirche Schleiz



August


Eine Truhenorgel für unsere Musikschule


Unsere Musikschule hat sich von Orgelbaumeister Johannes Kircher / Heidelberg eine Truhenorgel bauen lassen. Das Instrument besitzt 2 Register (Bourdon 8´ und Flöte 4´) und kann von 440Hz auf 415Hz und 465Hz transponiert werden. Der Korpus ist aus Kastanie gefertigt und die Pfeifen aus Fichte/Tanne und Birnbaum. Der Tastaturbelag und die Registerknöpfe sind aus Mooreiche gefertigt.


September


Herzlichen Glückwunsch an Franziska Köchel zur bestandenen Prüfung als D-Organistin.

Heute morgen spielte meine Orgelschülerin in ihrem Heimatort in Langenbach / Vogtland ihre Prüfung im Rahmen des Erntedankgottesdienstes. Neben 5 Gemeindeliedern spielte sie zum Einzug von Johann Sebastian Bach (1685-1750) Präludium F-Dur BWV 556, von Alexandre Guilmant (1837-1911) Communion G-Dur aus op. 15 zum Abendmahl und von Théodore Dubois (1837-1927) Marche Sortie aus Sept Pieces pour Orgue zum Auszug und dazwischen hatte sie mit der Begleitung der Liturgie alle Hände und Füße voll zu tun. Die Prüfer KMD Roland Gruschwitz und Kantor Ralf Schädlich fanden es eine gelungene und vor allem in jeder Hinsicht bestandene Prüfung.

Wir wünschen Franziska alles Gute für Ihren musikalischen Weg, der sie in den nächsten Tagen zum Klavierstudium an die Musikhochschule Dresden führen wird.